Erfrischung und Entlastung für Arbeitnehmer

Der OÖVP-Arbeitnehmerbund im Bezirk Gmunden informiert über die schnelle und unkomplizierte Hilfe für Familien und arbeitende Menschen.

Mit einer verdienten Abkühlung in Form von Eiscafé der Gmundner Milch überraschten Vertreter des ÖAAB Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Betrieben im Salzkammergut. Neben der willkommenen Erfrischung in einem besonders herausfordernden Sommer überbrachten die Spitzenfunktionäre des OÖVP-Arbeitnehmerbundes auch aktuelle Informationen zu Corona-Hilfsmaßnahmen und der steuerlichen Entlastung. „Gerade Arbeitnehmer und Familien mit Kindern haben in den letzten Monaten Bemerkenswertes geleistet. Sie werden durch die aktuellen Maßnahmen der Bundesregierung entlastet. Zusätzlich wird Menschen, die durch die Coronakrise in Not geraten sind besonders geholfen“, so ÖVP Bezirksparteiobmann LAbg. Rudolf Raffelsberger.

 

  • Lohnsteuer gesenkt. Die Senkung des ersten Steuertarifs von 25 auf 20 Prozent wurde vorgezogen und rückwirkend mit 1. Jänner 2020 wirksam. Das bringt Steuerzahlern eine jährliche Entlastung von 100 bis 350 Euro.
  • Entlastung für Geringverdiener. Arbeitnehmer, die keine Steuern zahlen, werden durch die Erhöhung der Sozialversicherungsrückerstattung bis zu 100 Euro entlastet. Diese Maßnahme gilt ebenfalls rückwirkend ab 1. Jänner 2020.
  • Bonus für jedes Kind. Für jedes Kind, für das man Familienbeihilfe bezieht, wird im September automatisch ein Bonus in der Höhe von 360 Euro ausbezahlt.
  • Unterstützung für Arbeitslose. Arbeitslose erhalten einmalig, automatisch zusätzlich zum Arbeitslosengeld, eine Unterstützung in der Höhe von 450 Euro. Aus dem Familienkrisenfonds sind im Juli pro Kind nochmals 100 Euro dazugekommen.

 

Einen Überblick über alle Corona-Maßnahmen für Arbeitnehmer und Familien, vom Familienhärteausgleich bis zur Möglichkeit von steuerfreien Bonuszahlungen, findet man in der ÖAAB-Infobroschüre, die kostenlos bestellt werden kann (Tel. 0732 66 28 51, Mail oeaab@ooe-oeaab.at).

 

ÖAAB-Bezirksobfrau Abg.z.NR Bettina Zopf weist auch darauf hin, dass Regierung und Parlament unter Einbindung der Sozialpartner in der Coronakrise rasch und konsequent die notwendigen Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit und zur Sicherung der Arbeitsplätze gesetzt haben. In mehreren Coronapaketen wurden zudem wichtige gesetzliche Klarstellungen für Arbeitnehmer, wie den Anspruch auf Pendlerpauschale auch im Homeoffice, getroffen.

202007_Eis-Aktion_PA.jpg
BPO LAbg. Bgm. Rudolf Raffelsberger und Abg.z.NR Bettina Zopf überreichen an die Mitarbeiter der Baufirma Ploier und der Hörmann Bau GmbH eine kleine Erfrischung der Gmundner Milch.