Ischler Bäuerinnen und Bauern fordern mehr Regionalität im Lebensmittelhandel!

Fast täglich liegen umfangreiche Prospekte der Handelsketten in den Briefkästen. „Darin enthalten sind auch extreme Schleuderpreise für beste, hochwertigste Qualität, die wir auf unseren Höfen produzieren“, will der Ischler Ortsbauernobmann Markus Gschwandtner auf die Leistungen der Bäuerinnen und Bauern aufmerksam machen.

„Wir wollen den Gedanken des regionalen Einkaufs bei den Konsumentinnen und Konsumenten wieder in den Vordergrund rücken“, sagt der Ischler Landwirt Stefan Bramberger. Auch mit direkten Botschaften an den Handel auf den Plakaten möchte man die Aufmerksamkeit wecken. Seine Frau Christina ergänzt: „Mit dieser Aktion wollen wir Bäuerinnen und Bauern die hohe Qualität unserer Produkte in Erinnerung rufen. Es ist notwendig, dass der Handel als auch der Konsument begreifen, wie viel Arbeit in der Produktion solch hochwertiger Lebensmittel steckt. Nur durch faire Preise in den Supermärkten kann diese Arbeit auch weiter nachhaltig und in dieser Qualität von uns Bäuerinnen und Bauern garantiert werden.“

Um die größtmögliche Reichweite zu haben, wurden die Plakate an frequentierten Plätzen aufgestellt. „Jede Konsumentin und jeder Konsument muss sich den Problemen der Landwirtinnen und Landwirte bewusst sein. Diese sorgen für qualitativ hochwertigste Ware, aber auch die Landschaftspflege, von welcher wir gerade im schönen Salzkammergut abhängig sind, ist von großer Wichtigkeit. Deshalb appelliere ich an jeden, beim Einkauf stark auf Regionalität zu achten. Nur so lohnt sich die Arbeit der Bäuerinnen und Bauern!“ So die Bezirksbäuerin und Abgeordnete zum Nationalrat Bettina Zopf.

Die Plakat-Sujets sind wie folgt gehalten:

Milch:                LIEBER HANDEL! Wir produzieren österreichische Milch und du importierst sie aus dem
                          Ausland. DAS MUSS AUFHÖREN!

Jungbäuerin:    LIEBER HANDEL! Wenn ich groß bin, möchte ich Bäuerin werden. GIB MIR EINE FAIRE
                          CHANCE! Deine Jungbäuerin

Fleisch:             LIEBER HANDEL! Wir produzieren beste österreichische Qualität und schauen auf unsere Tiere.
                          STOPP DEM BILLIG-FLEISCH-IMPORT!

PA_Bad_Ischl_Mehr_Regionalität_im_Lebensmittelhandel.jpg
Wollen auf die Leistungen der heimischen Bauern aufmerksam machen: Stefan Bramberger, Bettina Zopf, Christian Zierler, Christina Bramberger (v.r.n.l.)