St. Wolfganger stärken Bürgermeister Franz Eisl

Klare Entscheidung bei der Bürgermeisterwahl

Mit einem klaren Ergebnis wurde die Bürgermeisterwahl in St. Wolfgang entschieden. Amtsinhaber Franz Eisl (ÖVP) wurde mit über 90% der Stimmen wiedergewählt. „Das ist ein riesiger Vertrauensbeweis, für den ich mich aufrichtig bei den Wolfgangerinnen und Wolfgangern bedanke“, so der Bürgermeister der Wolfgangseegemeinde. Seine Mitbewerberin um das Bürgermeisteramt, die FPÖ-Kandidatin Eva Adlhart konnte mit etwas mehr als 9% ebenso viele Stimmen erreichen, wie die FPÖ bei der Gemeinderatswahl. „Wir haben in dieser Wahlbewegung fair und kollegial um die Zustimmung der Bevölkerung geworben – so haben wir das vereinbart und daran haben wir uns auch gehalten“, ziehen Eisl und Adlhart ein positives Resümee über die Bürgermeisterwahl in St. Wolfgang

 

Deutliche Änderungen im Gemeinderat

Das erste Antreten der Grünen bei einer St. Wolfganger Gemeinderatswahl brachte ebenso ein markantes Ergebnis. Die schon bisher stark vertretene ÖVP wurde nochmals gestärkt und ist mit 14 von 25 Mandaten im Gemeinderat. Deutlich größer die Veränderungen bei der SPÖ und den Grünen: hier kam es zu einem Wechsel von 4 Mandaten. Die SPÖ verlor von ihren 9 Mandaten 4 und wird nun mit 5 Gemeinderäten im St. Wolfganger Ortsparlament vertreten sein. Für die Grünen sind die erreichten 4 Mandate ein sehr starkes Ergebnis, wie Listenführer Maximilian Eisl erfreut bemerkte.

 

Wichtige Projekte vorantreiben

Für Bürgermeister Eisl und seine ÖVP ist die Stärkung weniger ein politischer Gewinn sondern die Ausweitung der Verantwortung in der Gemeindestube. „Die Wähler wollten Klarheit schaffen und haben uns erneut die Hauptverantwortung übertragen“, so Eisl, der aber gleichzeitig alle Parteien zu Gesprächen über die Zukunft von St. Wolfgang einlädt. „Wir haben wichtigen Projekte auf den Tisch gelegt und unsere Mitbürger haben entscheiden, dass sie deren Umsetzung erwarten – deshalb werden wir mit dem gleichen Schwung weiterarbeiten und miteinander das Beste für St. Wolfgang rausholen“, verspricht Bürgermeister Franz Eisl auch in den nächsten Jahren vollen Einsatz für seine Gemeinde.

Klare Entscheidung bei der Bürgermeisterwahl

Mit einem klaren Ergebnis wurde die Bürgermeisterwahl in St. Wolfgang entschieden. Amtsinhaber Franz Eisl (ÖVP) wurde mit über 90% der Stimmen wiedergewählt. „Das ist ein riesiger Vertrauensbeweis, für den ich mich aufrichtig bei den Wolfgangerinnen und Wolfgangern bedanke“, so der Bürgermeister der Wolfgangseegemeinde. Seine Mitbewerberin um das Bürgermeisteramt, die FPÖ-Kandidatin Eva Adlhart konnte mit etwas mehr als 9% ebenso viele Stimmen erreichen, wie die FPÖ bei der Gemeinderatswahl. „Wir haben in dieser Wahlbewegung fair und kollegial um die Zustimmung der Bevölkerung geworben – so haben wir das vereinbart und daran haben wir uns auch gehalten“, ziehen Eisl und Adlhart ein positives Resümee über die Bürgermeisterwahl in St. Wolfgang

 

Deutliche Änderungen im Gemeinderat

Das erste Antreten der Grünen bei einer St. Wolfganger Gemeinderatswahl brachte ebenso ein markantes Ergebnis. Die schon bisher stark vertretene ÖVP wurde nochmals gestärkt und ist mit 14 von 25 Mandaten im Gemeinderat. Deutlich größer die Veränderungen bei der SPÖ und den Grünen: hier kam es zu einem Wechsel von 4 Mandaten. Die SPÖ verlor von ihren 9 Mandaten 4 und wird nun mit 5 Gemeinderäten im St. Wolfganger Ortsparlament vertreten sein. Für die Grünen sind die erreichten 4 Mandate ein sehr starkes Ergebnis, wie Listenführer Maximilian Eisl erfreut bemerkte.

 

Wichtige Projekte vorantreiben

Für Bürgermeister Eisl und seine ÖVP ist die Stärkung weniger ein politischer Gewinn sondern die Ausweitung der Verantwortung in der Gemeindestube. „Die Wähler wollten Klarheit schaffen und haben uns erneut die Hauptverantwortung übertragen“, so Eisl, der aber gleichzeitig alle Parteien zu Gesprächen über die Zukunft von St. Wolfgang einlädt. „Wir haben wichtigen Projekte auf den Tisch gelegt und unsere Mitbürger haben entscheiden, dass sie deren Umsetzung erwarten – deshalb werden wir mit dem gleichen Schwung weiterarbeiten und miteinander das Beste für St. Wolfgang rausholen“, verspricht Bürgermeister Franz Eisl auch in den nächsten Jahren vollen Einsatz für seine Gemeinde.

PA_Ergebnis_Bürgermeisterwahl_St._Wolfgang.JPG
Bildtext: Bürgermeister Franz Eisl (ÖVP) und FP-Kandidatin Eva Adlhart