Wolfgang Bammer: weiter als Bürgermeister für Grünau arbeiten

Im Jahr 2018 wurde Wolfgang Bammer zum Bürgermeister von Grünau gewählt. Die gute Arbeit für seine Heimatgemeinde und die langjährige Erfahrung in der Grünauer Ortspolitik, waren die wichtigsten Gründe für seine ÖVP,  Bammer einstimmig für die Wahl im Herbst zu nominieren. „Ich danke für das Vertrauen und bin stolz, die Arbeit für Grünau fortsetzen zu dürfen“, freut sich Bürgermeister Bammer über den starken Rückhalt in Grünau.

 

Starker Zusammenhalt im Almtal

„Wir haben in Grünau  miteinander viel gearbeitet und auch viel erreicht – vor allem haben wir zusammengehalten.“, beschreibt der Grünauer Bürgermeister sein Erfolgsrezept in den ersten drei Jahren als Gemeindeoberhaupt. Ein großes Anliegen ist Wolfgang Bammer, die zukünftige Ausrichtung von Grünau intensiv mit der Bevölkerung  zu besprechen.

 

Lebensqualität sichern – Abwanderung stoppen

„Wir wollen und müssen unsere hohe Lebensqualität hier in Grünau absichern“, so Bammer, der beispielsweise in der gut aufgestellten Nahversorgung einen wichtigen Schritt für eine gute Entwicklung von Grünau sieht. Besonders wichtig ist für den Bürgermeister auch, dass die Bildungseinrichtungen auf dem neuesten Stand sind: „Den Kindergarten haben wir bereits ausgebaut, nun kommt die Schule als nächstes Projekt“, nennt Bammer einen weiteren Schwerpunkt für ein lebenswertes Grünau.

 

„Grünau muss Heimat bleiben können“

Leistbares Bauland und günstige Wohnungen sind für den Grünauer Bürgermeister besonders wichtige Voraussetzungen, damit die jungen Menschen in Grünau bleiben können. „Wir sind leider eine Abwanderungsgemeinde – hier müssen wir aktiv gegensteuern“, nennt Bürgermeister Bammer ein weiteres wichtiges Ziel für die nächsten 6 Jahre und legt sich fest: „Abwanderung stoppen und Zuzug ermöglichen – Grünau muss für die Grünauer Jugend Heimat bleiben können“.

 

Qualitäts-Urlaub in Grünau

Im Bereich der Wirtschaftspolitik will der Bürgermeister auch auf den Qualitätstourismus setzen. „Bis jetzt sind wir als Ausflugsziel sehr beliebt – doch Grünau sollte man nicht nur für ein paar Stunden besuchen, sondern auch als Ziel für einen Kurzurlaub entdecken“, nennt Bammer die zukünftige Stoßrichtung der touristischen Entwicklung. „Deshalb braucht es kleine, feine Angebote für Urlaubsgäste, die das Besondere an unserer Heimat schätzen“, will Bammer den Ausbau des Qualitätstourismus unterstützen.

Bgm._Wolfgang_Bammer_Grünau.jpg
Bgm. Wolfgang Bammer